Anthroposophie

Goetheanistische und geisteswissenschaftliche Aspekte zur Corona-Pandemie

In einem Video-Vortrag gibt Michael Knöbel Einblicke in die biologischen Grundlagen des zellulären Lebens und die mit dem Menschen eng verbundene Welt der Bakterien und Viren. Naturwissenschaftliche und goetheanistische Ansätze führen zu überraschenden Zusammenhängen.

Im anschließenden geisteswissenschaftlichen Exkurs entwickelt der Referent Gedanken zu den Hintergründen der Pandemie. Auf Grundlage der “Osterimagination” Rudolf Steiners stellt er einen Bezug zwischen dem Covid-19-Szenario und dem Wirken geistiger Mächte her, mit denen der Mensch sich gerade in der Zeit um Ostern auseinander zu setzen hat. *)

Lassen Sie sich inspirieren… und treten Sie gerne in Kontakt mit anthronet, wenn Sie Fragen zum Video haben.


*) siehe Rudolf Steiner, “Das Miterleben des Jahreslaufes in vier kosmischen Imaginationen” ab S. 36

Michael Knöbel ist Lehrer für Biologie und Chemie in der Oberstufe der Rudolf-Steiner-Schule Nienstedten und Dozent in der Erwachsenenbildung am Seminar für Waldorfpädagogik Hamburg.