Hof Sophienlust

Kontakt
Logo
Sophienlust 1 , 24241 Schierensee, Schleswig-Holstein, Deutschland
Mail an uns

    Details

    Landwirtschaft und Sozialtherapie auf Hof Sophienlust

    Die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Sophienlust strebt vor dem Hintergrund ihrer unverwechselbaren Geschichte und auf Grundlage der Anthroposophie nach einer sinnvollen und segensreichen Verbindung von Land- und Gartenbau nach biologisch-dynamischen Prinzipien und einer engagierten Sozialtherapie zugunsten seelenpflegebedürftiger Menschen.

    In einer ökologisch sinnreichen Landwirtschaft stehen Lebens-, Arbeits- und Ausbildungsplätze für Menschen mit Unterstützungsbedarf dauerhaft zur Verfügung; das Wohnen in der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft bietet den betreuten Menschen in Anbindung an die bäuerlichen bzw. gärtnerischen Familien ein langfristiges, verlässliches Zuhause. In diese Gemeinschaft sind sechzehn erwachsene, seelenpflegebedürftige Menschen integriert, die ihre täglichen Aufgaben finden in der Landwirtschaft, Gärtnerei, Hauswirtschaft, Milchverarbeitung oder dem Naturkosthandel.

     

    Sozialtherapie in den Lebensanforderungen eines Hofes

    Die Gemeinschaft lebt bewusst primär nicht unter sozialtherapeutischen Aspekten zusammen, sondern aus Gründen der täglichen Lebensanforderungen bei der Gestaltung und Pflege eines großen landwirtschaftlichen Organismus. Dadurch stellt der Hilfe- und Betreuungsbedarf der Menschen nicht den Ausgangspunkt für die Gestaltung des sozialen Lebens dar. Wichtig ist vielmehr jeder einzelne Mensch in seiner Ganzheit bei der Erlernung und Ausübung seines Berufes oder seiner Berufung, bei der Gestaltung seiner Lebensverhältnisse, beim Gehen seines Lebensweges mit seinen persönlichen schicksalsgemäßen Anforderungen. In der verlässlichen Begegnung von Mensch zu Mensch entsteht in der Gemeinschaft eine Lebensgrundlage, durch deren zwischenmenschliches Sozialgeflecht individuelle Entwicklungshilfen zur Stärkung der Persönlichkeit gegeben werden.

    Ein besonderer Wert wird darauf gelegt, dass die betreuten Menschen bemerken, wie sinnvoll ihre Tätigkeit ist: dass sie mitwirken bei der Erzeugung lebenswichtiger und gesunder Nahrungsmittel und dass sie einen wichtigen Beitrag leisten für den Erhalt unserer Umwelt.

     

    Rhythmisches Leben

    Von großer therapeutischer Bedeutung für die seelenpflegebedürftigen Menschen ist der täglich und jährlich wiederkehrende Rhythmus der landwirtschaftlichen Tätigkeit, der Sicherheit und Orientierung gibt. So rahmt beispielsweise das tägliche Melken der Milchkühe das Tagewerk ein wie der Pendelschlag einer Glocke. Die Menschen schwingen mit im gesundenden Rhythmus der Jahreszeiten, im Absterben und Erblühen der Natur und erleben intensiv den Jahreslauf mit allen ihren Sinnen.

     

    Der Umkreis

    Der Hof Sophienlust legt großen Wert auf die intensive Pflege der Stadt – Land – Beziehungen: Für die Teilhabe und Integration der betreuten Menschen ist der Kontakt zu den Gesellschaftern der Landwirtschaftsgemeinschaft, zu Kunden des Hofladens und der Marktstände sowie zu den Schülern der Freien Waldorfschule Kiel und der Freien Waldorfschule Hannover-Maschsee, die dreimal zehn Tage im Jahr auf dem Hof mit leben und arbeiten, sehr bereichernd.

     

    Angebote

    Die Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Sophienlust ist eine stationäre Einrichtung im Sinne der Eingliederungshilfe des Sozialgesetzbuches XII.

    Neben unserem Angebot der vollstationären Betreuung bieten wir auch ein ambulant betreutes Wohnen und teilstationäres Beschäftigungsangebot

    Dieses Angebot gilt vorwiegend für Menschen mit Assistenzbedarf, die in der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Sophienlust vollstationär betreut wurden und deren Entwicklungsstand eine weitere Verselbständigung zulässt.

    Unser Angebot des unterstützten Wohnens im eigenen Wohnraum ist eingebunden in die Gesamtkonzeption der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft. Das teilstationäre Beschäftigungsangebot umfasst die Landwirtschaft, Hauswirtschaft, Gärtnerei, Meierei und den Naturkosthandel.

     

    Das Unternehmen, seine Organisations- und Rechtsform

    Das Unternehmen Hof Sophienlust besteht aus verschiedenen Unterbetrieben. Eigentümer von Boden und Gebäuden ist der Verein Sophienlust e.V. Er betreibt die Sozialarbeit und hat den landwirtschaftlichen Betrieb an die Landwirtschaftsgemeinschaft Sophienlust GbR verpachtet und garantiert treuhänderisch eine biologisch-dynamische Bewirtschaftung der Flächen. Der Verein ist als gemeinnützig und mildtätig anerkannt. Er ist auch Träger der Landwirtschaftsepochen der Kieler Waldorfschule.

    Die Landwirtschaftsgemeinschaft (LWG) ist eine GbR mit interner Haftungsbegrenzung. Sie betreibt die Landwirtschaft und ist Eigentümerin des gesamten Umlaufvermögens und der Maschinen. Sie hat zurzeit (2019) 172 Gesellschafter.

    Die Vertriebs – GbR Sophienlust betreibt unseren Marktstand, unseren Hofladen und die Bäckerei. Mit ihr wurde aus steuerlichen Gründen der gesamte Handel unseres Hofes aus der Landwirtschaft ausgegliedert.

    Jeder Mensch über 18 Jahre kann Gesellschafter werden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website:

    Anfahrt
    Bilder