GLOCKNERRUNDE

Karte nicht verfügbar

Datum / Zeit
07.08.2021 - 14.08.2021
Ganztägig

Ansprechpartner: Aventerra

Telefonnummer: 07114704215

E-Mail: info@aventerra.de

Website: www.aventerra.de/wandern-trekking/glocknerrunde

Kategorien


ANSPRUCHSVOLLE WANDERUNG RUND UM DEN GROSSGLOCKNE

Zusätzlich zu unserer traditionellen Alpenüberquerung bieten wir auch in diesem Jahr für unsere “Wanderprofis” eine Alternativroute an: die anspruchsvollen Trekkingtour rund um den Großglockner in den den Hohen Tauern mit über 100 km und fast 7000 Höhenmeter.

PROFESSIONELL GEFÜHRTE WANDERUNG FÜR ERFAHRENE JUGENDLICHE

Begleitet von qualifizierten Erlebnispädagoginnen und Erlebnispädagogen können sich Jugendliche mit Erfahrung im alpinen Wandern bei dieser Freizeit in ein echtes Wanderabenteuer stürzen. Das Ziel der Bergwanderung rund um den Großglockner ist es, die große Herausforderung der viele Höhenmeter und recht langen Etappen als Gruppe zu meistern. Obwohl selbstverständlich auf die schwächeren Jugendlichen Rücksicht genommen wird, sollten sich zu dieser Wanderfreizeit nur Jugendliche mit Erfahrung und guter Ausdauer anmelden.

ETAPPEN DER GLOCKNERRUNDE: ZELL AM SEE BIS KAPRUN

In sieben Etappen wandern wir um den höchsten Berg Österreichs. Im Herzen des Nationalparks Hohe Tauern bietet die Glocknerrunde ein einzigartiges Natur- und Wandererlebnis. Zwischen der beeindruckenden, vergletscherten Hochgebirgslandschaft und der seit Jahrhunderten gepflegten, bergbäuerlichen Kulturlandschaft führt diese großartige Bergwanderung rund um das Massiv des Großglockners. Die Tagesetappen der Glocknerrunde sind gut markiert, es müssen weder Gletscher gequert noch schwierige Felspassagen bewältigt werden. Trotzdem darf man die Route nicht unterschätzen, sie führt bis in hochalpines Gelände. Am Ende jeder Etappe laden Schutzhütten oder Gasthöfe zum  Rasten, Stärken und Nächtigen ein. Die alpinen Schutzhütten sind in ihrer Ausstattung und Bewirtschaftung auf einfache Bedürfnisse abgestimmt. Die oft langen Zustiege machen ein Mehr an Komfort fast unmöglich. Das ist auch gut so, bleibt doch damit der ursprüngliche Hütten-Charakter erhalten. Die Umrundung des majestätischen Großglockners verbindet die drei Bundesländer Kärnten, Salzburg und Tirol – und sie steht für das gemeinsame Anliegen, den einmaligen Naturraum im Nationalpark Hohe Tauern nachhaltig zu schützen. Die Glocknerrunde verspricht unvergessliche Natur- und Bergerlebnisse.

ROUTENVERLAUF GLOCKNERRUNDE

Zell am See – Rudolfshütte – Kalser Tauernhaus – Kals – Salmhütte – Glocknerhaus – Trauneralm – Gleiwitzer Hütte – Kaprun – Zell am See.

 

INFORMATIONEN ZUR ANREISE UND RÜCKREISE

Treffpunkt  Start der Tour: Bahnhof Zell am See um 17 Uhr.  Wir gehen dann gemeinsam in die erste Unterkunft in Zell am See. Am nächsten Morgen beginnt die Bergtour mit der 1. Etappe (Kaprun – Rudolfshütte – Gehzeit ca. 6 Stunden).
Treffpunkt Ende der Tour: Bahnhof Zell am See um ca. 12.00 Uhr (Rückfahrt ab Zell am See ab ca. 12.30 Uhr möglich – s. Fahrplan Bahn)


GLOCKNERRUNDE