Embodiment-Concept 2021

Lade Karte ...

Datum / Zeit
10.11.2021 - 19.11.2022
15:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Bernard Lievegoed Institut
Am Felde 2
22765 Hamburg

Kategorien


WEITERBILDUNG

DAS EMBODIMENT-CONCEPT
GRAVITY – LEVITY – MOVE
oder die Kunst, seinen Körper als Instrument zu
stimmen. Unreife und Schwächen in Muskeltonus,
Bewegung und Gleichgewicht verstehen und sicher
diagnostizieren, effektive Übungen zu Nachreifung
und Gesundung erlernen, Embodiment-Concept Übungen
im Elterncoaching vermitteln.

DAS EMBODIMENT-CONCEPT
GRAVITY – LEVITY – MOVE
Eine gesunde Bewegungsentwicklung gründet auf einem
angemessenen Muskeltonus und der Integration frühkindlicher
Reflexe. Sie mündet in freien, physiologisch sinnvollen, koordinierten
und flexiblen Bewegungen. Gelingt diese Entwicklung
nicht oder nur unzureichend, ergeben sich daraus vielfältige
Probleme z. B. in Hinblick auf Haltung, Koordination, Feinmotorik,
Aufmerksamkeit und Konzentration.
Das Embodiment-Concept besteht aus Übungen, die durch
Nachahmung der gesunden frühkindlichen Bewegungsentwicklung
zu einer neuronalen Nachreifung von Muskeltonus und
Bewegung führen.
Die Weiterbildung wendet sich an Physiotherapeuten, Ergotherapeuten,
Motopäden, Pädagogen, Heilpädagogen o. Ä.
Sie besteht aus einem Kursjahr (Abschluss: Embodiment-
Concept-Trainee) und einem Praxisjahr (Abschluss: Embodiment-
Concept-Practitioner).

INHALTE
• Embodiment-Concept Übungen
• frühkindliche Bewegungsentwicklung
• Eigenbewegungs- und Gleichgewichtssinn
• vegetatives Nervensystem
• Diagnostik der senso-motorischen Reife
• Indikationen und Kontraindikationen
• Elterncoaching

METHODEN
• Selbstdiagnose & -praxis von Embodiment-Concept-Übungen
• Praxis von Diagnostik, Anleitung & Elterncoaching
• Kurzreferate
• Ausarbeitung und Präsentation von Falldarstellungen
Vier Module von November bis November

Kursleiterinnen: Annette Willand, Silke Handrich

Ausführliches Curriculum unter
www.bli-hamburg.de